Sonntag, 28. Juli 2019

Wiederherstellung zerstörter Gemeinschaft


Das ist das Thema der diesjährigen 10. Öffentlichen Fastenaktion für den Abzug der Atomwaffen der Vereinigten Staaten von Amerika aus Deutschland und eine atomwaffenfreie Welt. Sie begann am Freitag, den 27. Juli um 20.15 Uhr mit einer Gedenkfeier auf dem Jerusalemplatz auf dem Mont Saint Michel.

Auf dem Weg zum Mont Saint Michel, Aufnahme: Beate Engelke


Die Gegenwart von Waffen zeigt an, dass dort Gemeinschaft zerstört, zumindest gestört ist.
Die Atomwaffen sind die größte aller Waffen. Sie gefährden menschliches Leben auf der ganzen Erde. Die Menschheit ist gefordert.
Gottes sterbliche Sehnsucht nach der Menschheit in seinem Schrei: „Wo bist du, Mensch?!“ (1. Mose  3,9) spiegelt etwas davon wieder, was es bedeutet, wenn Gemeinschaft zerstört wurde.

Vorbereitungen zur Gedenkfeier/Andacht auf dem Jerusalemplatz
auf dem Mont Saint Michel, Aufnahme: Beate Engelke




Gespräche in der Innenstadt
von Mont Saint Michel, Aufnahme: Beate Engelke





Keine Kommentare:

Kommentar posten